NRB-Marktplatz 150b

  • Albertshauser_logo

    Albertshauser Kerzen GmbH & Co.KG

    Für jeden Anlass die passende Kerze
  • Forster_Logo

    Bäckerei - Konditorei Forster

    Beliebte Backwaren:
  • muellerlogo

    Glaserei Müller

    Wir erledigen sämtliche Reperaturen von A-Z.
  • muellerwerkstaettelogo

    Müller Werkstätte

    Ihr Partner rund ums Holz
  • streich-logo

    Fachärztin für Allgemeinmedizin

    Wir sorgen dafür, dass Sie sich wohlfühlen und gesund...
  • Summerer
    Ob schicker Trendhaarschnitt, natürliche Coloration,...
  • welzmueller_logo

    Bestattung Welzmüller

    In Ihrer besonderen Lebensphase stehen wir Ihnen zur...
  • Neubert_logo

    Auto Neubert

    Kfz - Bei uns sind sie richtig!
  • pirzer_logo

    Tierarztpraxis Pirzer

    Ihre Praxis für Zufriedenheit von Tier und Mensch

Nach Spatenstich noch Grundsteinlegung, dann Corona beim Obst- und Gartenzentrum

Grundsteinlegung.JPG

Nach dem Spatenstich vor zwei Wochen nahmen sofort die Bagger ihre Arbeit für das Herrichten der Bodenplatte auf. Projektleiter Roland Neider mit seinem Team freute sich, dass die Erdarbeiten der Fa. Max Weigl in zwei Tagen beendet waren und die Fa. Kebo Bau GmbH am nächsten Arbeitstag mit der Bodenplatte beginnen konnte.

Das Projektteam vom Gartenbauverein Königsbrunn e.V., um Roland Neider mit Klaus Weissinger, Werner Rittel, Roland Schwab und Wilhelm Terhaag freute sich, dass sie zusammen den Grundstein für das neue Obst- und Gartenzentrum legen konnten. In die Zeitkapsel wurde die aktuelle Ausgabe der Tageszeitung, mit der ersten Coronameldung, Flyer, Vereinszeitschrift, Werdegang des Entstehens mit Bildern und den aktuellen Euromünzen eingelegt. Werner Rittel vom Projektteam dokumentierte die Lage in den Grundplan des neuen Obst- und Gartenzentrums. Anschließend wurde die Grundplatte für das neue Vereinsheim betoniert.

Es war die letzte körperliche Zusammenkunft des Projektteams, da auch sie zu ihrem eigenen Schutz wegen Corona nicht mehr zusammentreffen wollten – drei Tage später trat die Ausgangssperre in Kraft.

Wer jetzt glaubte, dass es eine Ruhepause gibt irrte, denn wenn das Projekt im August eröffnet werden soll ist noch viel Arbeit zu bewältigen. Erstellen und versenden von Ausschreibungen, Dokumentationen, Anträge und Genehmigungen sind noch zu bewältigen. Und bis jetzt steht fest, dass die Betonfertighalle Mitte April kommt und dann geht's an den Innenausbau!

„Home Office" ist angesagt und so fanden die ersten Tagungsstunden statt. Projektleiter Roland Neider stellte dem Projektteam eine Plattform zur Verfügung auf der jetzt die gemeinsame Arbeit weiter geht. Fast so wie vorher, aber wie jeder beteuerte, persönlich gegenübersitzen ist ein wesentlich besseres Gefühl und bessere Atmosphäre. Auch hier gilt der Spruch: Zusammen schaffen wir es.

0.0/5 Bewertung (0 Stimmen)

Kommentare (0)

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.